Safe Laser
Soft Laser Behandlung
E-Eye
IPL – Lichttherapie

Die Tränen benetzen, ölen und ernähren

Über dem 40. Lebensjahr kann man bei jeder fünften Person eine signifikante Verminderung der Funktion der Tränendüsen feststellen, besonders bei Personen die Kontaktlinsen tragen. Die Augen brennen und sind rot. Es kommt auch vor, das man verschwommen sieht oder gelegentlich übermäßigen kompensierenden Tränenfluss hat. Die Aufgabe des Tränenfilms ist es das Auge zu schützen, die Oberfläche des Auges mit Nährstoffen zu versorgen und hilft bei der Sicht und dem Gleiten Augenlider. Bei vermindertem Tränenfluss kann die Hornhaut beschädigt werden, was zu einer Verschlechterung des Sehvermögens führen kann.

Tränenfilm
Fettschicht
Wässrige Schicht
Schleimschicht

E-Eye
IPL Lichttherapie

Wenn die sogenannten Meibom-Drüsen in den Augenlidern nicht funktionieren, empfehlen wir die Verwendung des E-Eye IPL-Licht-Therapiegeräts, das die Funktion der Drüsen stimuliert, indem es die Nervenfasern aktiviert. Eine Therapie besteht aus drei Behandlungen, die in Abständen von jeweils einem Monat durchgeführt werden müssen.

Safe Laser

Wenn Sie zu wenig Tränen produzieren, behandeln wir die Tränendrüse über dem Auge mit einem Rotlicht-Softlaser. Diese Therapie besteht ebenfalls aus drei einzelnen Behandlungen, ähnlich der vorherigen.

Die Tränenflüssigkeit wird an vier Stellen produziert. Die wichtigsten sind die großen Tränendrüsen, welche die Menge produzieren, und die kleinen Meibom-Drüsen in den Augenlidern, die die Augenlidbewegung ölen. Wir können beide stimulieren, aber man muss wissen, welche Funktion gestört ist, um teure und manchmal unangenehme Behandlungen zu vermeiden.

Excimer Laser Untersuchungseinheit

Tränenfilm Untersuchung ohne Berührung

Das Excimer Lasergerät, welches erstens die Sehkorrektur macht, kann auch ohne das Auge zu berühren den Tränenfilm untersuchen. Es liefert wichtige Informationen zur Funktionsweise der Schmierfunktion.

Messung der Tränenmenge

Der andere Teil der Voruntersuchung misst die Tränenmenge. nach den betäubenden Augentropfen wird ein kleiner Papierstreifen in den Bindehautsack gelegt, der die Menge an produzierter Tränenflüssigkeit durch Ansaugen anzeigt.

Ausführungsgänge
Große Tränendrüse
Tränenröhrchen
Weg der Tränenflüssigkeit
Tränenkanal

Haben Sie gewusst, dass die Ursache übermäßig tränender Augen nicht gut funktionierende Tränendrüsen sein können? Die Tränendrüsen ölen die Augenlidbewegungen nicht mehr ausreichend, weswegen das Auge versucht durch übermäßige Produktion von Tränenflüssigkeit den Fehler zu Kompensieren.
Da das Ergebnis nur in drei Monaten erreicht wird spüren die Patienten die Änderung selten, da sie sich nur langsam, von Tag zu Tag entwickelt. Leider kann bei einigen Prozent der Patienten auch bei einer noch so guten Behandlung, kein signifikanter Erfolg erreicht werden. Der Erfolg ist oft nicht permanent, kann jedoch bei Bedarf wiederholt werden.